Vitalstoffe, Vitamine, Mineralstoffe & Co.

Da sie bei der Stoffwechselkur weniger Nahrung zu sich nehmen, reduzieren sie somit auch die Menge an Vitalstoffen die ihr Körper benötigt. Vitalstoffe wie Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe sind für unsere Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Um einer Unterversorgung vorzubeugen, müssen sie die Vitalstoffe unbedingt ergänzen.

Es gibt sehr viele Hersteller und Anbieter von Vitalstoffen. Sie müssen sich bei der Vorbereitung entscheiden ob sie die Stoffwechselkur zu einem günstigen Preis haben wollen oder lieber etwas mehr investieren und dafür sehr hochwertige Produkte erhalten.

21 tage Stoffwechselkur - Vitalstoffe

Vitalstoffe - darauf sollte man achten

Wichtig ist, dass die Inhaltsstoffe aus natürlichen Rohstoffen gewonnen werden. Diese sollten im Kaltherstellungsverfahren verarbeitet werden. So bleiben die Vitamine und Enzyme erhalten und verlieren nicht ihre Wirksamkeit. Um die Inhaltsstoffe zu binden und zusammenzuhalten sollten keine synthetischen Füllstoffe verwendet werden. Es sollten keine künstlichen Geschmacks-, Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe enthalten sein.

 

Vitalstoffe - diese werden benötigt

 

MSM: Beim Öffnen der Fettdepots (z.B. während einer Diät) werden Giftstoffe freigesetzt, die in den Körper gelangen. MSM bindet diese und scheidet sie aus.

OPC: Unterstützt allgemeine Verjüngung durch Neutralisierung der freien Radikale und durch Erneuerung der Zellen. Dadurch wird die Haut gestrafft und es entstehen bei großem Gewichtsverlust keine hängenden Hautlappen.

Eiweiß: Bekommt der Körper keine Kohlenhydrate mehr, nutzt er Muskel- und Fettverbrennung als Energiequelle. Eiweiß unterstützt den Muskelerhalt. Dadurch wird ausschließlich Fett zur Energiegewinnung verbrannt. Außerdem sättigt Eiweiß, wodurch man im Laufe der Diät weniger bis gar nicht hungert.

Omega-3 Fettsäuren: Unser Körper benötigt Fettsäuren, um bestimmte Vitamine überhaupt aufnehmen zu können. Vor allem ungesättigte Fettsäuren sind sehr wichtig. In unserer Nahrung sind diese aber oft mit ungesunden Fetten oder Zusatzstoffen vermischt. Deshalb verzichten wir während der Kur weitgehend auf Fett und ergänzen stattdessen speziell die mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese unterstützen außerdem die Fettverbrennung.

L-Arginin: Die Aminosäure fördert die Durchblutung. Das sorgt für einen gesunden Blutkreislauf und regelt den Blutdruck. Außerdem unterstützt L-Arginin den Muskelaufbau und die Fettverbrennung.

Nährstoff-Drink: Gemisch aus vielen Vitaminen, Mineralien, Kräutern und Ballaststoffen, die der Körper täglich braucht. Auf Grund des eingeschränkten Diätplanes ist eine ausgewogene Ernährung sehr schwierig. Um einen Mangel der wichtigen Mikronährstoffe zu vermeiden, sollten diese möglichst ergänzt werden.

HCG-Globuli: Homöopathisches Mittel, das den Stoffwechsel anregen und das Hungergefühl hemmen soll.

 

Das könnte sie auch interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.